Sie sind hier

Das Funktionsprinzip der Hypnose

Hypnose kann als Bewusstseins-Zustand und -Prozess gleichermassen verstanden werden, bei welchem sich die hypnotisierte Person in einem wachen, tief entspannten und dennoch hoch konzentrierten Zustand befindet. Jeder Mensch empfindet die Art und Weise etwas unterschiedlich. Hypnose ist kein Schlaf, auch wenn solche Suggestionen öfters verwendet werden, sie dienen lediglich als Kommando für den Eintritt in den hypnotischen Mentalzustand. In diesem Zustand wird in unserem Gehirn das sog. Default Mode Network - DMN stimuliert.

Hypnose wird medizinisch und wissenschaftlich seit längerem untersucht. Noch wissen die Neurobiologen und -Wissenschaftler nicht genau, weshalb bestimmte Hypnose-Wirkungen auftreten. Es gibt aber mittlerweile unzählige Studien und Untersuchungen, welche die Wirkungen im Gehirn mittels funktioneller Magnetresonanztomographie (fMRI) und Elektroenzephalographie (EEG) aufzeigen. Dass dieser Zustand ebenfalls direkten Einfluss auf unser Nervensystem und den ganzen Körper hat ist hinlängst bekannt.

Ein faszinierender Anwendungsbereich von Hypnose ist die Schmerzbehandlung und Hypno-Sedierung (Anästhesie mittels Hypnose) bei chirurgischen Eingriffen und in der Dentalmedizin. So wurden am Universitätsspital in Lüttich (Belgien) in den letzten 10 Jahren über 6000 Eingriffe bei hypno-sedierten Patienten vorgenommen, welche so ganz oder teilweise auf die Vollnarkose verzichten konnten. Nebst Wegfall der Narkose-Risiken waren die Patienten während dem Eingriff stabiler und zeigten danach eine bessere Wundheilung auf. An der Friedrich-Schiller-Universität in Jena wurde Ende 2016 erstmalig ein chirurgischer Eingriff am Gehirn eines in Hypnose befindlichen Patienten vorgenommen.

Wie hilft nun die Hypnose in der therapeutischen Anwendung? Dazu muss man sich erst bewusst werden, dass emotionale Erlebnisse, Handlungen und Erfahrungen unseres bisherigen Lebens im Gehirn gespeichert bleiben, wir jedoch nur einen Bruchteil dieser Informationen mit unserem Bewusstsein willentlich abrufen und im Alltag verwenden können. Der Grossteil von Erlebnissen und Erfahrungen bleibt im Unbewusstsein multidimensional abgespeichert. Multidimensional deshalb, weil es sich nicht um rein abstrakte Informationen von Sinneswahrnehmungen handelt sondern um komplexe neuronale Netzwerke von Informations- und Gefühlsmuster-Verbindungen (Engramme). Manchmal träumen wir sporadisch einzelne Erlebnis-Sequenzen oder stossen über einen Sinnes-Trigger auf solche Erinnerungsprozesse, jedoch alles sehr unkontrolliert. Wer hat es nicht schon erlebt, dass ein bestimmter Musiktitel im Radio oder ein Parfum-Geruch die Erinnerungen an Kindheits- oder Jugendjahre gedanklich aufkommen liessen. Es erscheinen Erlebnissequenzen mitsamt den Emotionen, welche einen Augenblick vorher noch nicht gedanklich present waren, nun aber wieder bewusst im (Arbeits-) Gedächtnis für kurze Zeit vorhanden sind.

Dieses gezielte Abrufen von Erlebnissequenzen wird beim Hypnose-Coaching aktiviert. Wir nutzen diese Eigenschaften des Gehirns und entkoppeln während dem Hypnose-Coaching mittels mental-simulierten Lernprozess (vitale Visualisierung) die problematischen, neuronalen Verbindungen zwischen den entsprechenden Hirnbereichen. Durch diese kontrollierte Desensibilisierung erhalten wir eine neue, emotionale Konditionierung bestimmter Erlebnisse. Negative Emotionspotentiale wie Angst, Wut oder Stress für definierte Situationen werden minimiert oder sind nicht mehr vorhanden.

Eine Erklärung (These) dieser Vorgänge basiert u.A. auf der synaptischen Plastizität des Gehirns, die Fähigkeit der Gehirnzellen, sich untereinander immer wieder zu neuen neuronalen Netzwerken zu verbinden sowie auf den Erkenntnissen der dynamischen Signalübertragung im Nervensystem, welche dem Neurowissenschaftler Eric Kandel im Jahr 2000 den Nobelpreis eingebracht haben (s. auch Hebbsche Lernregel).

Die meisten Menschen besitzen die Möglichkeit, in der hypnotischen Fokussierung effizient zu lernen und völlig natürlich und kontrolliert auf ihr Verhaltensmuster sowie auf das Schmerzempfinden positiven Einfluss zu nehmen.

Weitere interessante Einblicke aus der Hypnose-Anwendungspraxis vom Piloten der Solar-Impulse, Psychiater und Hypnosetherapeuten Bertrand Piccard: (Sendung "Puls" des Schweizer Fernsehens):

HYPNOSE-Coaching

 

 

Hypnose-Coaching wirkt schnell und nachhaltig!

Gemäss Vergleichsstudie des American Health Magazine (Psychotherapy Magazine, Vol 7, Number1, Alfred A Barrios. Phd)
zu den Gesundheits-Verbesserungsquoten bei unterschiedlichen Therapieansätzen

 

Psychoanalyse

Verhaltenstherapie

Hypnosetherapie

600
Stundenaufwand (Psychoanalyse)
22
Stundenaufwand (Verhaltenstherapie)
6
Stundenaufwand (Hypnosetherapie)

HYPNOLUTION®

HYPNOLUTION steht für ganzheitliche Ursachenanalyse, effiziente Problemlösung sowie für natürliche und nachhaltige Wirkung!

Terminreservierung Kontaktieren Sie uns Rückruf-Service

HYPNOLUTION® ist ein professionelles Coaching-, Trainings- und Beratungsangebot. Dieses dient zur Steigerung des persönlichen Wohlbefindens und stellt weder eine medizinische Dienstleistung dar, noch werden ärztliche Behandlungen oder Diagnosen angeboten.

HYPNOLUTION®
Hypnose Coaching - natürlich & wirksam